Rasenpflege - Alles im grünen Bereich

Ein sattgrüner, dichter und gesunder Rasen ist der Stolz jedes Hobbygärtners. Doch auch beim Rasen gilt wie bei so vielen Dingen im Leben: Ohne Fleiß, kein Preis. Damit der Traum vom grünen Teppich nicht in einem Albtraum aus Moos und Unkraut endet, sind etwas Aufwand und vor allem eine regelmäßige Pflege erforderlich.

Frühjahrskur für den Rasen

Sobald sich der Winterfrost verabschiedet, ist der richtige Zeitpunkt für eine ausgiebige Rasen-Frühjahrskur gekommen. Ein oft gemachter Fehler besteht darin, seit kurzer Zeit endlich wieder wachsende Grün, sofort mit dem Vertikutierer zu strapazieren. Gönnen Sie Ihrem Rasen stattdessen ein wenig Zeit und nehmen Sie zunächst nur den regulären Rasenschnitt auf etwa 4 Zentimeter Länge vor. Erst nach zwei bis drei regulären Schnitten darf dann der Vertikutierer zum Einsatz kommen – und auch nur, wenn es aufgrund starker Rasenverfilzung wirklich notwendig ist. Der Frühling markiert zudem den besten Zeitpunkt, mit einem Langzeitdünger die passende Nährstoffversorgung für die nächsten Wochen sicherzustellen.

    Frühling:

    • Regulärer Rasenschnitt auf etwa 4 Zentimeter
    • Anwendung eines Rasen-Langzeitdüngers
    • Unkraut im Keim ersticken: Anwendung von Universal Rasenunkrautfrei Loredo

    Der Rasen im Sommer

    Nicht zu kurz schneiden, dafür aber regelmäßig: So lautet die Faustregel zum Rasenmähen während des Frühjahr und im Sommer. Wer mit dem Mäher regelmäßig am Ball bleibt, hat deutlich bessere Chance auf einen dichten und kräftigen Rasen. Nach der Frühjahrsdüngung kann das Grün etwa Mitte bis Ende Juni eine weitere Nährstoffzufuhr vertragen. Und auch das Wässern sollten Sie nicht vergessen - ganz besonders bei länger anhaltender Trockenheit im Hochsommer. Wässern Sie nicht jeden Tag, aber wenn, dann gründlich und ausdauernd! Und nicht vergessen, Sommerzeit ist Unkrautzeit: In den warmen Monaten ist Universal-Rasenunkrautfrei Loredo Quattro dank seiner optimalen Wirksamkeit bei Temperaturen über 20°C die richtige Lösung, um lästige Unkräuter schnell wieder loszuwerden. Universal-Rasenunkrautfrei Loredo Quattro ist rasenfreundlich, wirkt wurzeltief und deckt mit gleich vier Wirkstoffen ein breites Spektrum an unterschiedlichen Unkräutern ab.

    Sommer:

    • Regelmäßiges Mähen
    • Weitere Düngung Mitte bis Ende Juni 
    • Bestehendes Unkraut mit Universal-Rasenunkrautfrei Loredo Quattro

    Wichtig ist es in den Herbstwochen, herabfallendes Laub regelmäßig zu entfernen, auch während der Winterruhe, damit sich unter den Blättern keine Schadstellen im Rasen bilden können – umso weniger Arbeit wartet im kommenden Frühjahr auf Sie!

    Den Rasen zum Herbst düngen? Aber bitte!

    Gerade als vorbeugende Stärkung für die kalte Jahreszeit kann der Rasen jetzt die Gabe eines kaliumreichen Herbstrasendüngers gebrauchen. Stark vermooste Flächen können Sie jetzt noch behandeln und bei Bedarf auch vertikutieren. Selbst eine Nachsaat bei kahlen Rasenstellen ist noch bis in den Oktober hinein möglich. Etwa Ende Oktober aber wird der letzte Rasenschnitt fällig. Kürzen Sie das Grün noch einmal auf etwa drei bis vier Zentimeter Länge zurück und sammeln Sie alle Rasenreste gründlich ein.