Erdfloh

Als sogenannte Erdflöhe wird eine ganze Reihe von Käferarten bezeichnet, die alle aufgrund ihrer kräftigen Hinterbeine flohähnlich vom Blattwerk der befallenen Pflanzen aufspringen, wenn sie beim Fressen gestört werden. Erfahren Sie mehr über Erdfloh

Schützen

More about Erdfloh

Schadbild


Die 2 – 4 mm großen Käfer schädigen Salat, Kohlarten, Rüben, Rettich und Radieschen durch ihren Loch- und Schabefraß von Mai bis September. Jungpflanzen können bei starkem Befall absterben, ältere Pflanzen werden in Wachstum und Entwicklung je nach Befallsintensität entsprechend stark in ihrer Entwicklung beeinträchtigt.


Entwicklung des Schädlings

Als sogenannte Erdflöhe wird eine ganze Reihe von Käferarten bezeichnet, die alle aufgrund ihrer kräftigen Hinterbeine flohähnlich vom Blattwerk der befallenen Pflanzen aufspringen, wenn sie beim Fressen gestört werden. Die Larven fressen im Boden an Pflanzenwurzeln, während die adulten Käfer sich von den Blättern Ihrer Wirte ernähren.